Diese Seite drucken

Medientechnologe:in Druck

Als Medientechnologe:in Druck beherrscht man die unterschiedlichen Druckverfahren und stellt mit neuesten Druckmaschinen hochwertige Druckerzeugnisse her.

Schulart: Einjährige Berufsfachschule
Bezeichnung: Medientechnologe:in Druck
Dauer: 1 Jahr
Organisationsform: Vollzeit
Voraussetzung: Hauptschulabschluss
Bildungsabschluss: Abschlusszeugnis
Anmeldung: Bis Beginn
Beginn: Beginn des Schuljahres
Kosten: Schulgeld- und Lernmittelfreiheit

Die einjährige Berufsfachschule entspricht dem 1. Ausbildungsjahr und ergänzt den dualen Ausbildungsberuf. Das Ziel der Berufsfachschule ist eine breite berufliche Grundausbildung im Berufsfeld Drucktechnik, Schwerpunkt Bogenoffsetdruck. Im Unterricht werden Kenntnisse und Fertigkeiten des ersten Ausbildungsjahres nach dem entsprechenden Lehrplan vermittelt. Sie erhalten an drei Wochentagen eine systematisch aufgebaute praktische Ausbildung in den modernen Werkstätten der Schule in kleinen Ausbildungsgruppen. Darauf abgestimmt erfolgt an zwei Wochentagen ein fundierter theoretischer Unterricht in fachbezogenen und allgemeinbildenden Fächern.

Am Ende des Jahres findet eine fachpraktische Abschlussprüfung statt, in der die Schüler:innen nachweisen sollen, dass sie die geforderten Fertigkeiten besitzen. Der Abschluss der Berufsfachschule kann als 1. Ausbildungsjahr anerkannt werden.

Die weitere Ausbildung erfolgt in einem üblichen Ausbildungsverhältnis (duales Ausbildungssystem). Sie sollten ein grundlegendes technisches Interesse mitbringen. Neben der Beherrschung der Regel- und Steueranlagen gehört auch das Instandhalten der Druckmaschinen zu den Aufgaben des Berufes. Farbempfinden und gute Augen sind ebenfalls Voraussetzung zur Lösung der interessanten Aufgaben: Druckform prüfen, Druckplatten einspannen, Einstellen und Kontrollieren der Farbdosierung. Auch während des Drucks werden Druckqualität und Passgenauigkeit ständig gemessen und geprüft. Sie sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:
Geistige Beweglichkeit und eine ausgeprägte Lernbereitschaft.
Als schulische Vorbildung sollten Sie mindestens einen guten Hauptschulabschluss mitbringen.
Eine Praktikumszusage oder ein Vorvertrag ist nicht zwingend erforderlich.

Berufsfachliche Kompetenz mit Projektkompetenz
Berufspraktische Kompetenz
Religionslehre
Deutsch
Wirtschaftskompetenz
Gemeinschaftskunde
Englisch