Willkommen
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

Siegerarbeit 2015

Sugar-Explosion

JGS-Cup 2017
Kreativität in der Konditorei

Für alle interessierten Fachkräfte aus der Konditorei, Patisserie und Küche wird am 6. Februar 2017 zum achten Mal ein Wettbewerb in der Sparte Zuckerverarbeitung an der Johannes-Gutenberg-Schule Heidelberg durchgeführt.

Wenn das Motto Sie zu einer Zuckerarbeit inspiriert, nehmen Sie teil, arbeiten mit anderen Kreativen, knüpfen Kontakte und stellen Sie sich dieser Herausforderung.

Isomalt ist der bevorzugt zu verarbeitende Werkstoff, doch auch Freunde des herkömmlich gekochten Zuckers  sind gerne gesehen.

Der Wettbewerb findet in den Werkstätten der JGS-Fachschule für Konditoren in Heidelberg statt.

Wettbewerbsaufgabe:
In der Veranstaltung soll

• ein Werbestück unter Verwendung der Arbeitstechniken Gießen, Ziehen, Blasen hergestellt und präsentiert werden.
Maße: Höhe ca. 60 cm, Breite ca. 40 cm, Tiefe 40 cm
Sondergrößen, die sich durch das Thema bedingt ergeben, sind möglich.
Der Gelatinezuckeranteil ist auf 10 bis 20% des Gesamtschaustückes zu
begrenzen. Auch dürfen keine gekauften Formen verwendet werden.

• ein Dessert- oder Süßspeisenteller in das Werbestück integriert werden.
Dieser soll eine Zuckerdekoration als Gestaltungselement enthalten.
Dessert oder Süßspeise müssen ebenfalls vor Ort erstellt werden.

Alle Zuckerteile sind während des Wettbewerbs vor Ort auszuformen und zusammenzusetzen. Zucker zum Ziehen und Blasen kann vorbereitet mitgebracht werden. Isomalt wird zur Verfügung gestellt.

Alle Arbeiten werden auf einheitlichen Tischen präsentiert.

Zeitablauf des Wettbewerbs:          

Montag, den 06. Februar 2017

Einrichtung des Arbeitsplatzes:

7.00 Uhr bis 8.00 Uhr

Herstellungszeit:                               

8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Werbe-/Schaustückeaufstellung:

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Bewertung:                                          

ab  16.30 Uhr

Preisverleihung:                               

18.00 Uhr

 

Bedingungen:
Die Teilnehmer verwenden ihre eigenen Arbeitsgeräte und Werkzeuge.
Bewertet wird nach den Richtlinien der Meisterprüfungskommission durch eine hochkarätige Jury.
Die Reinigung des Arbeitsplatzes und der Geräte obliegt den Teilnehmern.

Preise:
1. Preis: 500 Euro
2. Preis: 300 Euro
3. Preis: 200 Euro

Eine Veröffentlichung im Internet auf unserer Website, Berichte in Medien und der Fachpresse sind vorgesehen.
Der Wettbewerb wird von BENEO-PALATINIT, Bäko Süd-West eG, Boiron, Debic, Lubeca  und Kälte-Rudi unterstützt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Das Team der Fachschule für Konditoren an der Johannes-Gutenberg-Schule

Anmeldeformular (PDF)